Vorarlberg

Küchenbrand in Dornbirn

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 01.08.2020, gegen 14:35 Uhr stellte eine 30-jährige in Dornbirn wohnhafte Frau einen Topf mit Öl auf den Herd. Anschließend begab sie sich zu ihrer im Garten spielenden Tochter. Einige Minuten später nahm die Frau Brandgeruch war. Bei der Nachschau in der Wohnung im 1. Stock des Mehrparteienhauses war die Küche bereits stark verraucht. Die Frau konnte den Brand selbst löschen. Die alarmierte Feuerwehr sorgte nach kurzem Nachlöschen für die Entlüftung der Wohnung. Die 30-jährige Frau musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins KH Dornbirn eingeliefert werden. An der Küche entstand erheblicher Sachschaden.

Neben der Bundespolizei waren folgende Einsatzkräfte im Einsatz: FFW Dornbirn (1 Fzg, 8 Einsatzkräfte), Stadtpolizei Dornbirn (2 Beamte), Rotes Kreuz (2 Einsatzkräfte)

Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!