Vorarlberg

Nachtrag zu Pressemeldung vom 13.07.2020 – Hundebiss in Götzis

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Zum unten angeführten Zeugenaufruf wird mitgeteilt, dass sich der Hundehalter bei der Polizeiinspektion Götzis gemeldet hat.

Presseaussendung: Am 13.07.2020 gegen 08:20 Uhr fuhr eine 34-jährige Radfahrerin auf dem Geh- und Radweg Mösleweg von Götzis in Richtung Altach. Auf Höhe des BORG Götzis passierte die Fahrradfahrerin einen Mann und dessen Schäferhund. Der freilaufende Hund biss der 34-Jährigen zwei Mal in das rechte Bein. In ihrem Schock fuhr die Frau weiter und blieb nicht stehen. Anschließend begab sie sich zur Behandlung in das Landeskrankenhaus nach Hohenems. Der Hundehalter sowie allfällige Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Götzis zu melden.
Polizeiinspektion Götzis, Tel. +43 (0) 59 133 8157

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!