Vorarlberg

Nachtrag zum Zeugenaufruf nach Dachstuhlbrand in Dornbirn

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Zum angeführten Pressebericht Nr. 2907 vom 19.9.2021 wird berichtet, dass sich am 19.9.2021 nach Mittag eine 17-Jährige und deren 18-jähriger Freund auf der Polizeiinspektion Dornbirn gemeldet haben. Die 17-Jährige habe die Feuerwerksbatterie für ihren Freund zum Geburtstag gezündet und sich sogleich entfernt, um das Feuerwerk aus der Entfernung zu beobachten. Vom entstanden Brand bemerkten sie nach eigenen Angaben vorläufig nichts. Erst nachdem sie im Internet gelesen hatten, dass der Dachstuhlbrand durch ein Feuerwerk entstanden sei, erkannten sie die Folgen des Abbrennens und meldeten sich bei der Polizeiinspektion.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!