Vorarlberg

Nachtrag zur Explosion in einem Wohnhaus in Hohenweiler

Allgemeines

Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Brandermittler des Landeskriminalamtes Vorarlberg waren am Vormittag mit der Explosions-Ursachenermittlung beschäftigt. Die Annahme, dass die Explosion in Zusammenhang mit dem Kältemittel der Wärmepumpe steht, konnte entkräftet werden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit führte eine im selben Raum gelagerte Gasflasche zur Explosion. Wie berichtet, entstand am Wohnhaus schwerer Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

LPD Vorarlberg, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +43 (0) 59 133 80 1133

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!