Vorarlberg

Postauto blieb zwischen Hausfassade und Betonmauer stecken.

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 11.09.2021 gegen 09:20 Uhr stellte ein 46jährige Postbote die Post in Dornbirn, Eulental zu. Dabei ließ der Mann sein Postauto oberhalb eines Mehrparteienhauses stehen. Als er nach der Postzustellung zu seinem Fahrzeug zurückkehrte steckte dieses zwischen der Fassade und einer Betonmauer des Mehrparteienhauses fest. Um die Beschädigungen am Gebäude und Fahrzeug so gering wie möglich zu halten, wurde die Bergung durch die Feuerwehr Dornbirn, welche mit 15 Personen und 3 Fahrzeugen ausgerückt war, durchgeführt. Das Fahrzeug geriet aus bislang ungeklärter Ursache ins Rollen. Es entstand an der Fassade des Mehrparteienhauses sowie am Postauto Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!