Vorarlberg

Schikollision in Lech – Zeugenaufruf

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 21.03.2019, gegen 11:00 Uhr, fuhr ein 34jähriger Schifahrer aus der Schweiz, hinter seinem Schilehrer auf der blauen Piste Nr 220 in Richtung Steinmähderbahn – Talstation. Beim letzten Steilhang unmittelbar vor der Talstation, kollidierte er mit einem unbekannten Schifahrer, wodurch beide Personen zu Sturz kamen. Vorerst schienen beide Schiläufer unverletzt zu sein, weshalb kein Datenaustausch durchgeführt wurde. Wie sich im Nachhinein herausstellte, wurde der 34jährige Schifahrer im Bereich des rechten Kniegelenkes unbestimmten Grades verletzt. Der männliche Schifahrer, von welchem lediglich bekannt ist, dass er deutsch sprechend, ca 60 Jahre alt sei und angeblich zwei künstliche Hüftgelenke habe, wird ersucht, sich mit der PI Lech am Arlberg in Verbindung zu setzen. Ebenso werden Zeugen des Unfalles ersucht, sich bei der PI Lech zu melden.
Polizeiinspektion Lech, Tel. +43 (0) 59 133 8105

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!