Vorarlberg

Schleppung von 3 Männern aus Jemen

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 23.04.2021 wurde im Rahmen von Schwerpunktkontrollen am Grenzübergang Hörbranz auf der A 14 gegen 20:30 Uhr ein PKW mit italienischem Kennzeichen angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass die Lenkerin, eine 53-jährige ital. Staatsbürgerin, drei männliche Personen im Alter von 33, 37 und 45 Jahren, die sich mit einem Reisepass aus Jemen auswiesen, in Richtung Deutschland befördern wollte. Die drei Männer besaßen kein gültiges Visum und stellten im Rahmen der Befragung einen Asylantrag. Die Lenkerin wird aufgrund des Verdachtes der Schlepperei auf freiem Fuße angezeigt. Die weitere Bearbeitung der Asylanträge erfolgt durch das BFA (Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl).
Polizeiinspektion Feldkirch-Gisingen – Fremdenpolizei, Tel. +43 (0) 59 133 8155

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!