Vorarlberg

Schwelbrand nach Schweiß- und Flexarbeiten in Bartholomäberg

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 22.5.2020, gegen 08.50 Uhr entzündet sich bei Schweiß- und Flexarbeiten bei einem Außenpool eines Hotels in Bartholomäberg Isoliermaterial. Es entwickelte sich ein Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung. Die Arbeiter versuchten vergeblich den Brand mit einem Gartenschlauch zu löschen. Aufgrund der Löschversuche mussten vier Arbeiter nach der Erstversorgung durch die Rettung wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins LKH Bludenz eingeliefert werden. Die Freiwillige Feuerwehr Bartholomäberg verwendete zur Brandbekämpfung aufgrund der Rauchentwicklung Atemschutzausrüstung und konnte den Brand mittels Löschschaum schnell löschen. Sie war mit 22 Einsatzkräften und 3 Fahrzeugen am Brandplatz. Der Sachschaden am Pool ist derzeit noch nicht bekannt.
Polizeiinspektion Schruns, Tel. +43 (0) 59 133 8107

LANDESPOLIZEIDIREKTION VORARLBERG
Bahnhofstraße 45, 6900 Bregenz
Tel. 0043 (0)59133 80 1133
oeffentlichkeitsarbeit-v@polizei.gv.at
Webseite der Polizei www.polizei.gv.at/vbg

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!