Vorarlberg

Schwerer Arbeitsunfall in Hohenems

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 01.04.2021 gegen 16:20 Uhr ereignete sich auf einer Baustelle in Hohenems ein Arbeitsunfall. Ein 30-jähriger Baupolier führte im 3. Obergeschoß des im Bau befindlichen Objektes Betonierarbeiten durch. Als er das Schalungsgerüst wechselte, brach einer der beiden verlegten Gerüstdielen durch. In der Folge stürzte der Mann ca. 2,40 Meter tief auf den darunterliegenden Betonboden. Er erlitt dabei schwere Kopfverletzungen und eine Handgelenksfraktur. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt und der Rettung musste der Verletzte zuerst mit der Drehleiter der Feuerwehr Götzis von der Unfallstelle geborgen werden. Er wurde anschließend mit dem Rettungshubschruaber C8 ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!