Vorarlberg

Schwerer Unfall beim Hausbau in Alberschwende

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 06.05.2021 um 15.44 Uhr half ein 66-jähriger Alberschwender gemeinsam mit einem befreundeten 25-jährigen Mann, ebenfalls aus Alberschwende beim Entfernen der Schalung auf der Baustelle des Sohnes des 66-Jährigen. Der 66-Jährige entfernte an den Außenwänden Befestigungen der Schalung, um diese anschließend mit dem Kran wegzuheben. Plötzlich kippte die Schalungswand, ohne Fremdeinwirkung und für den Rentner unvorbereitet, nach hinten und verletzte diesen am Kopf schwer. Er kam unter der Schalung zu liegen. Der 25-Jährige setzte die Rettungskette in Gang, zog den Verletzten aus seiner misslichen Lage und begann mit Erste Hilfe Maßnahmen, ehe zwei First Responder, drei Rettungssanitäter und der Notarzt die Erstversorgung durchführten. In der Folge wurde der Schwerverletzte mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 8 ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!