Vorarlberg

Skitourengeher stürzt 10 Meter über Felswand

Allgemeines

Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 20.2.2023 unternahm ein Bergführer mit zwei Männern eine Skitour im Bereich Wösterkopf in Lech. Beim Abstieg pausierte die Gruppe gegen 13.45 Uhr auf einem kleinen Schneefeld im Gebiet der Göldenbodenalpe. Während der Pause kam der 61-jähriger Gast aus Feldkirch ohne Skier auf dem Schneefeld zu Sturz. Beim Versuch wieder aufzustehen rutschte er aus und glitt ca. 20 Meter über einen Grashang ab. In Folge stürzte er über einen ca. 10 Meter hohen Felsvorsprung und prallte auf einem Schneefeld auf. Der Bergführer konnte zum Verunglückten absteigen und Erste Hilfe leisten. Glücklicherweise erlitt der Mann nach der ersten Diagnose nur Prellungen. Er wurde mit dem Hubschrauber mittels Tau geborgen und ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert.

Polizeiinspektion Lech, Tel. +43 (0) 59 133 8105

LANDESPOLIZEIDIREKTION VORARLBERG

Bahnhofstraße 45, 6900 Bregenz

Tel. 0043 (0)59133 80 1133

oeffentlichkeitsarbeit-v@polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!