Vorarlberg

Tödlicher Verkehrsunfall in Krumbach

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 02.05.2021, um 19.30 Uhr fuhr ein 18-jähriger Führerscheinneuling mit vier weiteren Insass*innen (15, 17, 18 Jahre alt) in Krumbach, auf der L6, von Langenegg kommend in Richtung Ortsmitte. Auf Höhe StrKm 6,0 dürfte er in einer leichten Linkskurve vermutlich auf Grund von überhöhter Geschwindigkeit und der nassen Fahrbahn die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren haben. Der Fahrzeuglenker kam mit dem PKW seines Vaters nach rechts von der Fahrbahn in eine Wiese ab. In weiterer Folge überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und kam erst nach ca. 120 m zum Stillstand. Dabei wurde eine 15-jährige Insassin aus dem Fahrzeug geschleudert, welche noch an der Unfallstelle verstarb. Fahrzeuglenker und weitere Insass*innen wurden schwer bzw. unbestimmten Grades verletzt. Am Einsatz waren 2 Notarzthubschrauber (C8 und Rega), 4 Rettungswagen, 60 Frau/Mann der umliegenden Ortsfeuerwehren, 2 Beamte des KKD Bregenz und drei Polizeistreifen (Egg, Bezau und Au) sowie das KIT-Team beteiligt. Ein verkehrstechnischer Sachverständiger besichtigte die Unfallstelle noch am Abend. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Feldkirch wurde das Fahrzeug sichergestellt. Zur weiteren Klärung des Sachverhaltes werden Zeugen des Unfalles gebeten, sich bei der Polizei Hittisau zu melden.
Polizeiinspektion Hittisau, Tel. +43 (0) 59 133 8126

LANDESPOLIZEIDIREKTION VORARLBERG
Bahnhofstraße 45, 6900 Bregenz
Tel. 0043 (0)59133 80 1133
oeffentlichkeitsarbeit-v@polizei.gv.at
Webseite der Polizei:
www.polizei.gv.at/vbg
Polizei. Mehr als ein Beruf.
www.polizeikarriere.gv.at/
LPD-V-Recruiting@polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!