Vorarlberg

Verkehrs-Schwerpunktkontrolle

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 09.10.2021 fand im Zeitraum von 16.00 bis 03.00 Uhr in den Bezirken Bludenz und Feldkirch eine Verkehrs-Schwerpunktkontrolle statt, an welcher 20 Beamt*innen und ein Polizeiarzt teilnahmen. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf Fahrzeuglenker*innen gelegt, welche unter Einfluss von Alkohol und/oder Suchtgift ein Fahrzeug lenkten.
11 Fahrzeuglenker*innen mussten wegen übermäßigem Alkoholkonsum angezeigt werden. Weitere 7 Fahrzeuglenker*innen mussten zur Anzeige gebracht werden, weil sie ein Fahrzeug in einem durch Suchtgift beeinträchtigten Zustand lenkten. Insgesamt 12 Lenker*innen musste der Führerschein abgenommen werden. 21 Lenker*innen wurde die Weiterfahrt untersagt (Alkohol- oder Suchtgiftbeeinträchtigung, fehlende Lenkberechtigung und nicht verkehrssicheres Fahrzeug). Wegen verschiedener Verkehrsübertretungen (Gurt, Telefonieren am Steuer, fehlende Lenkberechtigung) wurden weitere 15 Anzeigen erstattet und 24 Organmandate ausgestellt. Weitere fünf Personen werden nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt und bei zwei Personen wurde eine kleinere Menge Suchtgift sichergestellt.
LPD Vorarlberg, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +43 (0) 59 133 80 1133

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!