Vorarlberg

Verkehrsunfall auf der A14

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Ein 19-jähriger Mann fuhr mit seinem PKW am 26.06.2020 gegen 10:00 Uhr auf der A14 in Fahrtrichtung Deutschland. Auf Höhe des Straßenkilometers 43,6 geriet das Fahrzeug, vermutlich aufgrund von Aquaplaning, ins Schleudern. Das Fahrzeug wurde in die Außenleiteinrichtung geschleudert, bevor es auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen kam. Der Mann wurde von der Rettung zur weiteren Beobachtung ins LKH Feldkirch verbracht. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!