Vorarlberg

Verkehrsunfall auf der A14 – Zeugenaufruf

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Ein 20-jähriger Pkw-Lenker fuhr am 11.03.2019 um 10.38 Uhr auf der Walgauautobahn auf der Überholspur in Richtung Deutschland. Auf Höhe Km 53,45 (Höhe Nenzing) wechselte die Lenkerin eines silberfarbenen VW Sharan mit Bludenzer-Kennzeichen unmittelbar vor dem Pkw des 20-Jährigen von der Normalspur auf die Überholspur. Der 20-jährige PKW-Lenker musste sein Fahrzeug stark abbremsen, geriet dabei ins Schleudern, touchierte die Außenleitschiene und rutschte in der Folge quer über die Fahrbahn. Das Fahrzeug kam schließlich entgegen der Fahrtrichtung an der Mittelleitschiene zum Stillstand. Zwischen beiden Pkw kam es zu keiner Berührung. Die Lenkerin des VW Sharan setzte die Fahrt anschließend ohne anzuhalten fort. Der 20-Jährige zog sich eine Verletzung unbestimmten Grades zu und wurde mit der Rettung ins LKH Bludenz verbracht. Am Pkw entstand schwerer Sachschaden. Die Lenkerin des VW Sharan sowie Zeugen des Unfalls werden ersucht, sich mit der Autobahnpolizeiinspektion Bludenz in Verbindung zu setzen.
Autobahnpolizeiinspektion Bludenz, Tel. +43 (0) 59 133 8101

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!