Vorarlberg

Verkehrsunfall mit 10-jährigem Rollerfahrer in Bregenz

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 20.11.2020 gegen 07:30 Uhr überquerte ein 10-jähriger in Bregenz wohnhafter Junge mit seinem Roller die stark befahrene Rheinstraße auf Höhe der Shell-Tankstelle. Er fuhr mit seinem Roller zwischen zwei links abbiegenden Fahrzeugen hindurch und gelangte somit direkt auf den Fahrstreifen in Fahrtrichtung Bregenz. Zur gleichen Zeit fuhr eine 54-jährige PKW-Lenkerin von Hard kommend auf der Rheinstraße Richtung Bregenz. Als die PKW-Lenkerin plötzlich wahrnahm, dass der Junge zwischen den Fahrzeugen unverhofft auftauchte, leitete die sie sofort eine Notbremsung ein und lenkte ihr Fahrzeug in einer Ausweichbewegung nach rechts. Dennoch wurde der Junge vom PKW erfasst und in weiterer Folge auf den Boden geschleudert. Die PKW-Lenkerin leistete sofort Erste Hilfe. Der Junge wurde durch die verständigte Rettung erstversorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Dornbirn eingeliefert.
Polizeiinspektion Bregenz, Tel. +43 (0) 59 133 8120

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!