Vorarlberg

Verkehrsunfall mit Verletzung im Silbertal

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 19.01.2021, um 12:20 Uhr fuhr ein 19jähriger PKW-Lenker auf der Silbertalerstraße L95 Tal einwärts, als eine 50jährige PKW-Lenkerin aus der Höflestraße kommend in die L95 in Richtung Schruns einbog. Der Lenker konnte trotz Vollbremsung den Zusammenstoß nicht verhindern und prallte durch die Kollision mit seinem Fahrzeug gegen einen Zaun. Das Fahrzeug der Frau drehte sich um 90 Grad und kam auf dem Gehsteig zum Stillstand. Die Fahrzeugtüre der Frau musste mittels Bergeschere von der Feuerwehr geöffnet werden und so konnte die Frau mit Verletzungen unbestimmten Grades geborgen werden. Sie wurde in das LKH Bludenz eingeliefert. Der Lenker blieb unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Einsatzkräfte: Rettung: 3 Mann, 2 Fahrzeuge. Feuerwehr Silbertal: 15 Mann, 2 Fahrzeuge. Feuerwehr Schruns: 25 Mann, 3 Fahrzeuge. Polizei Schruns: 4 Beamte, 2 Fahrzeuge. Die Silbertalerstraße L95 war für die Zeit der Unfallaufnahme für ca. eine Stunde gesperrt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!