Vorarlberg

Wanderunfall mit Taubergung

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 24.03.2020 gegen 13.50 Uhr unternahmen zwei Jugendliche (15 und 16 Jahre alt) eine Wanderung in Götzis, im Bereich des stark begangenen Aussichtsberges “Zwurms”. Nachdem die Jugendlichen die Anhöhe erreicht hatten, wollten sie nicht denselben Weg zurückmarschieren und entschieden sich, auf weglosem Gelände weiter zu gehen um wieder zu ihrem Ausgangspunkt zurück zu kommen. Dabei gerieten die Beiden jedoch in immer steileres, felsdurchsetztes Gelände. Der 16-jährige Bursche verlor in weiterer Folge den Halt und stürzte über eine geschätzte Wegstrecke von ca 30 Metern abwärts. Nach Absetzung eines Notrufes, durch einen verständigten Vater, wurden die Jugendlichen durch den Notarzthubschrauber C8, mittels Seilbergung, geborgen. Der 16-jährige erlitt durch den Sturz Verletzungen unbestimmten Grades und wurde zur Beobachtung ins LKH Feldkirch geflogen. Der 15-jährige blieb unverletzt.
Polizeiinspektion Götzis, Tel. +43 (0) 59 133 8157

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!