Vorarlberg

Wohnhausbrand in Hohenems

Allgemeines

Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 29.11.2022, um 12.52 Uhr, wurden die Einsatzkräfte über einen Brand bei einem Wohnhaus am Bauernweg in Hohenems verständigt. Die Hausbewohner (27 und 60 Jahre alt) befanden sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte vor dem Haus und blieben unverletzt. Der Brand konnte durch die Feuerwehr rasch gelöscht werden. Der Brand brach in der Garage im Bereich des Holzlagerplatzes aus und breitete sich in das darüberliegende Wohnzimmer aus. Die Brandursachenermittlung wurde durch Ermittler des Landeskriminalamtes durchgeführt. Brandursache dürfte das unsachgemäß gelagerte Brennholz im Bereich der Heizanlage gewesen sein. Das Wohnzimmer wurde stark beschädigt. Das Haus ist derzeit unbewohnbar. Die beiden Hausbewohner wurden in einer Notwohnung der Stadt Hohenems untergebracht. Einsatzkräfte: Feuerwehren Hohenems, Altach und Mäder mit neun Fahrzeugen und 70 Personen, Rettung mit einem Fahrzeug und zwei Personen, Bundespolizei und Stadtpolizei Hohenems mit zwei Fahrzeugen und drei Personen, Bauhof Hohenems mit einem Fahrzeug und drei Personen, Brandermittler des Landeskriminalamtes mit 2 Personen

Polizeiinspektion Hohenems, Tel. +43 (0) 59 133 8142

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!