Wien

Bedrohung mit Messer

Allgemeines
Bedrohung mit Messer im Zuge eines Familienstreits – Festnahme

Vorfallszeit: 31.05.2021, 22:30 Uhr
Vorfallsort: Wien-Liesing

Sachverhalt: In den gestrigen Abendstunden soll ein 50-jähriger österreichischer Staatsbürger seine Ehefrau (47) und seinen Sohn (25) im Zuge eines Streits unter Verwendung eines Küchenmessers mit dem Umbringen bedroht haben. Der 50-Jährige wurde daraufhin von Beamten der Polizeiinspektion Lehmanngasse festgenommen. Ihm gegenüber wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Die Frau und ihr Sohn blieben bei dem Vorfall unverletzt.

Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner für jedes Opfer von Gewalt und duldet keine Gewalt gleichgültig in welcher Form. Der Polizei-Notruf 133 ist jederzeit für Personen die Gewalt wahrnehmen oder von Gewalt betroffen sind erreichbar. Auch der 24-Stunden Frauennotruf (01/71719) und der Frauenhaus-Notruf des Vereins Wiener Frauenhäuser (05 77 22) ist rund um die Uhr besetzt.
Das Landeskriminalamt Wien, Kriminalprävention, bietet zusätzlich Beratungen unter der Hotline 0800/216346 an.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!