Wien

Ermittlungserfolg

Allgemeines
Ermittlungserfolg nach schweren Sachbeschädigungen

Vorfallszeit: 08.04.2021, 10:00 Uhr
Vorfallsort: Wien

Sachverhalt: Nach umfangreichen Ermittlungen des Landeskriminalamtes, Ermittlungsbereich Umwelt konnten zwei weibliche Tatverdächtige (22, Stbg.: Deutschland und 23, Stbg.: Österreich) und ein männlicher Tatverdächtiger (24, Stbg.: Österreich) ausgeforscht werden. Es besteht der konkrete Tatverdacht, dass die drei Ausgeforschten für zahlreiche Graffitis in Wien verantwortlich sind. Bis dato konnten die Ermittler den Tatverdächtigen 49 Fakten zuordnen. Die Tatverdächtigen sollen diverse Hausfassaden, öffentliche Verkehrsmittel und private Fahrzeuge mit Graffitis besprüht haben. Am 08.04.2021 konnten die Ermittler bei Hausdurchsuchungen mehrere elektronische Datenträger sicherstellen. Durch die Verunstaltungen entstand bei den bisher zuordenbaren Fällen eine fünfstellige Schadenssumme. Die Einvernahmen der Tatverdächtigen sind noch nicht abgeschlossen

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!