Wien

Fahrerflucht

Allgemeines
Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Vorfallszeit: 30.11.2020, 12:00 Uhr

Vorfallsort: 17., Hernalser Hauptstraße

Sachverhalt: Ein 30-jähriger nordmazedonischer Staatsangehöriger kollidierte mit seinem PKW an der Kreuzung Hernalser Hauptstraße mit der Güpferlingstraße mit dem LKW eines 34-Jährigen. Der LKW stand an der Kreuzung als der PKW auf das Heck auffuhr. Im Zuge der Unfallaufnahme weigerte sich der 30-Jährige aus seinem PKW zu steigen und seine Daten mit dem LKW-Lenker auszutauschen. Erst als ein Passant, der den Unfall beobachtet hatte, hinzukam und den Lenker aufforderte aus dem Fahrzeug zu steigen, tat er das auch. Der Mann wirkte weiter nicht an der Sachverhaltsklärung mit, sondern flüchtete noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte vom Unfallort. Der Flüchtende ließ jedoch einen Ausweis im Fahrzeug zurück, sodass er von der Polizei ausgeforscht werden konnte. Es stellte sich heraus, dass gegen den PKW-Lenker wegen unbezahlter Verwaltungsstrafen mehrere Vorführungsbefehle zum Strafantritt bestehen. Die Polizisten begaben sich zu der Wohnadresse des 30-Jährigen, jedoch konnte er dort noch nicht angetroffen werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!