Wien

Festnahme

Allgemeines
Festnahme nach Verdacht der vorsätzlichen Gefährdung durch übertragbare Krankheiten

Vorfallszeit: 26.03.2021, 16:43 Uhr
Vorfallsort: Wien-Mariahilf

Sachverhalt: Bei einer Schwerpunktkontrolle kontrollierten die Beamten eine Personengruppe im Bereich des Gumpendorfer Gürtels. Eine aggressive 26-jährige österreichische Staatsbürgerin bespuckte daraufhin drei Beamte und gab lautstark von sich, dass sie an HIV und Hepatitis-C erkrankt sei. Bei der Festnahme der 26-Jährigen versuchte ihr Begleiter, ein 22-jähriger österreichischer Staatsbürger, die einschreitenden Beamten an der Amtshandlung zu hindern. Der 22-Jährige attackierte dabei einen Beamten und verletzte diesen leicht. Beide Tatverdächtigen wurden daraufhin vorläufig festgenommen. Die bespuckten Beamten wurden in ein Spital gebracht und erhalten eine prophylaktische Behandlung bis zum Vorliegen der Blutuntersuchung der 26-Jährigen Tatverdächtigen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!