Wien

Festnahme nach Auseinandersetzung

Allgemeines
Festnahme nach Auseinandersetzung in einer Tankstelle

Vorfallszeit: 10.04.2021, 20:40 Uhr
Vorfallsort: Wien-Ottakring

Sachverhalt: Ein 40-jähriger österreichischer Staatbürger steht im Verdacht in einer Tankstelle drei Jugendliche (15 und 18 Jahre, Stbg.: Österreich) mit einem Messer bedroht zu haben. Vor Eintreffen der alarmierten Beamten flüchtete der Tatverdächtige, konnte aber im Zuge einer Sofortfahndung angehalten und vorläufig festgenommen werden. Bei dem 40-Jährigen stellten die Beamten zwei Klappmesser und Suchtmittel (Cannabis) sicher. Ein durchgeführter Alkovortest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Der Tatverdächtige wurde auf Grund des Verdachtes der schweren Nötigung, der gefährlichen Drohung und dem Besitz von Suchtmittel angezeigt. Zudem wurde ein vorläufiges Waffenverbot durch die Beamten ausgesprochen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!