Wien

Festnahmen

Allgemeines
Ermittlungserfolg der ARGE Taschendiebstahl – vier Festnahmen

Vorfallszeit: 18.02.2021
Vorfallsort: Wien

Sachverhalt: Ermittler des Landeskriminalamtes Wien, Außenstelle Zentrum Ost, ARGE Taschendiebstahl konnten im Zuge akribischer Ermittlungen zwei mutmaßliche Taschendiebe ausforschen. Die beiden rumänischen Staatsangehörigen (27 und 47 Jahre) konnten schließlich in Zusammenarbeit mit der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) lokalisiert und im Bereich der U-Bahnstation Ottakring festgenommen werden. Die Ermittler der ARGE Taschendiebstahl konnten die Tatverdächtigen mit insgesamt sechs Fakten mit einer Schadenshöhe von rund €3.000,- in Verbindung bringen. Sie wurden in eine Justizanstalt gebracht.

Ebenfalls am 18.02.2021 führten Polizisten des Stadtpolizeikommandos Meidling eine Schwerpunktstreife entlang der U6 durch. Anlass waren drei Anzeigen wegen Taschendiebstählen, die sich zuvor im Bereich der Stiegenauf- und abgänge ereignet haben sollen. Mit den ausgewerteten Lichtbildern von Überwachungskameras der Wiener Linien gelang es den Polizisten die beiden rumänischen Staatsangehörigen (20 und 29 Jahre) im Bereich der U-Bahnstation Josefstädter Straße festzunehmen. Die Ermittler der ARGE Taschendiebstahl konnten den Tatverdächtigen schließlich 13 Fakten mit einem Schaden von rund €3.300,- nachweisen. Sie wurden in eine Justizanstalt gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!