Wien

Festnahmen

Allgemeines
Schwerpunktkontrollen gegen Suchtmittelhandel im öffentlichen Raum

Vorfallszeit: 12.05.2021
Vorfallsort: 05., Matzleinsdorfer Platz

Sachverhalt: Beamte der Bereitschaftseinheit führten in den Mittagsstunden gezielte Kontrollen gegen den Suchtmittelhandel im öffentlichen Raum durch. In dieser Zeit gelang es den Polizisten drei Personen, einen 36-jähriger kamerunischen, einen 25-jährigen nigerianischen Staatsangehörigen sowie einen 32-jährigen österreichischen Staatsbürger wegen mutmaßlichen Verkauf von Suchtmittel festzunehmen.
Im Zuge des Schwerpunktes wurde auch ein 30-jähriger österreichischer Staatsbürger als mutmaßlicher Käufer (Abnehmer) angehalten. Bei dem Mann stellte sich heraus, dass dieser vom Landesgericht Eisenstadt zur Verbüßung einer Haftstrafe gesucht wurde. Der 30-Jährige wurde in eine Justizanstalt gebracht.
Unter den Personskontrollen befand sich auch ein 34-jähriger nigerianischer Staatsangehöriger, gegen den ein aufrechtes Aufenthaltsverbot bestand. Der Mann befand sich unrechtmäßig im Bundesgebiet und wurde festgenommen. Der Fremde wurde für weitre fremdenrechtliche Maßnahmen in ein Polizeianhaltezentrum gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!