Wien

Festnahmen

Allgemeines
Festnahmen nach Attacken auf Polizisten

Vorfallszeit: 03.08.2022, 11:15 Uhr
04.08.2022, 00:15 Uhr
04.08.2022, 05:45 Uhr
Vorfallsort: 6., Gumpendorfer Straße
18., Anastasius-Grün-Gasse
3., Schwarzenbergplatz

Sachverhalt: Im Bezirk Mariahilf beobachteten Polizisten der Polizeiinspektion Stumpergasse, die in Zivil ihren Streifendienst versahen, einen Ladendiebstahl in einer Drogeriefiliale und hielten den mutmaßlichen Ladendieb, einen 37-jährigen Mann aus Georgien, an. Im Zuge dessen trat der Mann in Richtung der Beamten und versuchte zu flüchten. Mittels Anwendung von Körperkraft wurde der Beschuldigte festgenommen.
Im Bezirk Währing verständigten Passanten die Polizei, da sie einen Mann mit zwei Messern in den Händen im Währinger Park gesehen haben wollen. Polizisten der Polizeidiensthundeeinheit Wien versuchten den augenscheinlich Verwirrten in der Anastasius-Grün-Gasse anzuhalten, woraufhin der Mann beide Messer in Richtung der Beamten warf. Glücklicherweise trafen diese ihr Ziel nicht. Der aggressive Mann wurde schlussendlich von zwischenzeitlich eingetroffenen Beamten der WEGA mittels Körperkraftanwendung festgenommen.
Und im Bezirk Landstraße wurden Polizisten der Polizeiinspektion Fiakerplatz wegen eines mutmaßlichen Streits um ein Mobiltelefon gerufen. Sofort verhielt sich einer der vier Anwesenden, ein 25-jähriger österreichischer Staatsbürger, aggressiv gegenüber den Beamten. Während der Amtshandlung sprang der 25-Jährige auf ein Verkehrszeichen und attackierte die Beamten mit Tritten. Im Zuge der Festnahme schlug er einer Polizistin auf den Kopf, einer weiteren ins Gesicht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!