Wien

Gefährliche Drohung

Allgemeines
Gefährliche Drohung mit Waffe im Straßenverkehr

Am 25.06.2018 kam es gegen 21:30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache zu einem Streit zwischen einem Motorradlenker und einem Autolenker am Praterstern. Im Zuge der Auseinandersetzung trat der Motorradlenker laut Zeugenaussagen gegen das Auto des Zweitbeteiligten, beschimpfte diesen und attackierte ihn schließlich mit einem Pfefferspray. Als Zeugen zu Hilfe eilten, bedrohte der vorerst unbekannte Motorradlenker auch diese, indem er zuerst den Pfefferspray, dann eine schwarze Pistole gegen sie richtete. Obwohl dem Täter danach die Flucht gelang, konnte durch das Kennzeichen des Motorrades ein 36-jähriger Mann als Tatverdächtiger ausgeforscht werden. An der Meldeadresse des Mannes im 2. Bezirk fanden die Beamten ein erhebliches Waffenarsenal. Die Waffensammlung bestand aus Lang- und Faustfeuerwaffen, die der Mann aufgrund einer Besitzkarte teilweise rechtmäßig besitzen durfte, aber auch aus verbotenen Waffen (Schlagring, Pumpguns) sowie Kriegsmaterial (vermutlich vollautomatische Waffe). Es wurden insgesamt ca. 20 Langwaffen, ca. 5 Pistolen, tausende Patronen diverser Kaliber und diverse Messer, Wurfsterne u.Ä. sichergestellt. Der wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung und gefährlicher Drohung sowie wegen des Besitzes verbotener Waffen dringend tatverdächtige Mann wurde am 26.06.2018 gegen 09:20 Uhr von Beamten der Polizeiinspektion Ausstellungsstraße vorläufig festgenommen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!