Wien

Gewalt

Allgemeines
Gewalt in der Privatsphäre

Vorfallszeit: 24.05.2021, 21:00 Uhr
24.05.2021, 22:50 Uhr
Vorfallsort: 12., Bereich Meidlinger Hauptstraße
10., Alxingergasse

Sachverhalt: In Wien kam es am vergangenen Tag zu folgenden polizeilichen Amtshandlungen:
In Meidling wurde die Polizei alarmiert, da ein 45-jähriger slowenischer Staatsangehöriger zuvor die Türe seiner Ex-Frau (43) eingetreten und anschließend die 43-Jährige sowie deren Sohn mit dem Umbringen bedroht haben soll. Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Ein bei ihm durchgeführter Alkovortest ergab einen Wert von 1,28 Promille. Weiters wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.
In Favoriten versuchte eine 34-jährige bulgarische Staatsangehörige ihren Ex-Freund (51) mit einem Messer zu attackieren und bedrohte die neue Lebensgefährtin (48) des Mannes mit dem Umbringen. Als die alarmierten Polizisten zum Einsatzort kamen, war die Tatverdächtige bereits weg. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wien wurde eine Festnahmeanordnung für die 34-Jährige erlassen.
Die Wiener Polizei duldet keine Gewalt gleichgültig in welcher Form. Der Polizei-Notruf 133 ist jederzeit für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder davon betroffen sind, erreichbar. Auch die Wiener Interventionsstelle (01/585 32 88), der 24-Stunden Frauennotruf (01/71719) sowie Männerberatungsstellen (01/603 28 28) bieten Ihnen Hilfe und Informationen.
Das Landeskriminalamt Wien, Kriminalprävention, bietet zusätzlich Beratungen unter der Hotline 0800/216346 an.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!