Wien

illegale Wohnungsprostitution

Allgemeines
Schwerpunkt gegen illegale Wohnungsprostitution

Vorfallszeit: 03.-05.05.2021
Vorfallsort: Wien

Mit insgesamt 25 Polizisten wurden über mehrere Tage gezielte Schwerpunktkontrollen in Bezug auf Onlineinserate von Privatwohnungen, in denen illegale Prostitution betrieben wird, durchgeführt.
Bilanz der Schwerpunktage:
• 25 kontrollierte Wohnungen
• 31 kontrollierte Frauen im Alter von 19 bis 43 Jahren
• 2 Festnahmen wegen unrechtmäßigen Aufenthalt im Bundesgebiet
• 86 Anzeigen wegen Verstößen gegen das Wiener Prostitutionsgesetz
• 23 Anzeigen wegen Missachtung von Covid-19-Bestimmungen
• 5 Wohnungen wurden polizeilich geschlossen und versiegelt
• € 19.000,- an Strafgeldern vor Ort mittels “Schnellrichter” vollstreckt
Auch die Vermieter bzw. Eigentümer der Wohnungen wurden wegen Verstößen gegen das Wiener Prostitutionsgesetz zur Anzeige gebracht.

Für Personen im Prostitutionsgewerbe gibt es verschiedene Beratungsstellen die ihnen Hilfestellungen und Informationen bieten, um sicher, gesund und legal arbeiten zu können.
SOPIHIE – Beratungszentrum für Sexarbeiterinnen
www.sophie.or.at, 01/897 55 36
Sozialberatungsstelle für Sexuelle Gesundheit
www.wien.gv.at, 01/4000/877 44

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!