Wien

Körperverletzung

Allgemeines
Verletzung mit Messer

Vorfallszeit: 08.11.2021, 23:30 Uhr
Vorfallsort: 1100 Wien

Sachverhalt: Gestern Nacht wurde die Polizei von einer Zeugin wegen eines blutenden Mannes verständigt. Polizisten des Stadtpolizeikommandos Favoriten begaben sich zum Einsatzort und trafen auf den 37-jährigen Mann, der bereits von der Rettung versorgt wurde. Er soll mit seiner Freundin und dem mutmaßlichen Täter, einem 30-jährigen österreichischer Staatsbürger, in einer Wohnung gefeiert und dabei alkoholische Getränke konsumiert haben. Nachdem die Freundin mit dem Hund Gassi gegangen sein soll, soll sich der Tatverdächtige beim Opfer verabschiedet haben. Es soll zu einer Umarmung gekommen sein, wobei der mutmaßliche Täter das Opfer mit einem Messer am Hals verletzt haben soll. Der 37-Jährige konnte weitere Angriffe abwehren und soll danach ins Freie geflüchtet sein. Die Ursache für den Vorfall ist derzeit unbekannt. Das Opfer wurde von der Wiener Berufsrettung in ein Krankenhaus gebracht und anschließend in häusliche Pflege entlassen. Der 30-Jährige wurde von den Beamten vorläufig festgenommen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!