Wien

Polizisten mit Pfefferspray attackiert

Allgemeines
Mann attackierte Polizisten mit Pfefferspray

Vorfallszeit: 24.05.2021, 22:40 Uhr
Vorfallsort: 15., Europaplatz

Sachverhalt: Beamte des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus konnten drei Personen wahrnehmen und sahen, wie sie Gegenstände austauschten. Da der Verdacht des Suchtmittelhandles vorlag, wurden die Männer einer Personenkontrolle unterzogen. Diese weigerten sich jedoch einen Ausweis auszuhändigen. Plötzlich lief einer der Männer davon, die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Während der Flucht setzte der Tatverdächtige (20, Stbg.: Lybien) immer wieder Pfefferspray gegen die Beamten ein. Der 20-Jährige ignorierte jegliche Aufforderungen stehen zu bleiben, weshalb durch einen Polizisten ein Schreckschuss in das Erdreich abgegeben wurde. Auch diese Maßnahme führte zu keinem Erfolg. Im Bereich der Mariahilfer Straße konnte der Tatverdächtige schlussendlich angehalten und vorläufig festgenommen werden. Hintergründe der Flucht sind derzeit noch völlig unklar. Die Beamten wurden durch den Pfefferspray leicht verletzt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!