Wien

Verdacht auf Körperverletzung

Allgemeines
Verdacht der absichtlich schweren Körperverletzung

Vorfallszeit: 19.05.2021, 16:15 Uhr
Vorfallsort: 22., Bereich Eßlinger Hauptstraße

Sachverhalt: Im Zuge eines Streits soll ein 15-jähriger österreichischer Staatsbürger seinen 17-jährigen Bruder mit einem Messer verletzt haben. Anschließend soll der Tatverdächtige die Einsatzkräfte der Wiener Berufsrettung alarmiert und aus der Wohnung geflüchtet sein. Der 17-Jährige wurde mit einer Schnittwunde am linken Unterarm in ein Spital gebracht. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Wiener Polizei verlief negativ. Gegen 20:30 Uhr stellte sich der Tatverdächtige in Begleitung seines Vaters in der Polizeiinspektion Sonnenallee. Er wurde nach der Vernehmung auf freiem Fuß angezeigt. Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Auslöser soll ein Streit um ein Stofftier gewesen sein.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!