Wien

Verdacht des Betrugs

Allgemeines
Verdacht des Betrugs und Raubes

Vorfallszeit: 17.07.2021, 19:50 Uhr
Vorfallsort: 5., Margaretengürtel

Ein 54-jähriger ungarischer Staatsangehöriger soll einem 36-jährigen österreichischen Staatsbürger vermeintliches Suchtmittel (Kokain) verkauft haben. Als der 36-Jährige dann bemerkt haben soll, dass es sich um kein Suchtmittel handle, hätte er den 54-Jährigen verfolgt. Zwischen den beiden Männern soll es dann zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein. Der 36-jährige Tatverdächtige soll dabei den vermeintlichen Verkäufer gewürgt haben und versucht haben ihm die Wertgegenstände zu rauben. Der 36-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Der mutmaßliche 54-jährige Verkäufer wurde wegen des Verdachts des Betrugs angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!