Wien

Verkehrsschwerpunkt

Allgemeines
Erfolgreicher Verkehrsschwerpunkt der Landesverkehrsabteilung Wien gemeinsam mit dem Stadtpolizeikommando Donaustadt

Vorfallszeit: 17.03.2021, 07:00 – 18.03.2021, 02:00 Uhr
Vorfallsort: Wien

Sachverhalt: In der Zeit von 17.03.2021, 07:00 Uhr bis 18.03.2021, 02:00 Uhr fand ein Verkehrsschwerpunkt der Landesverkehrsabteilung Wien gemeinsam mit dem Stadtpolizeikommando Donaustadt statt. Dabei wurde das Hauptaugenmerk auf den Schwerverkehr und den Transport von Gefahrengut gelegt.
Bilanz:

– 17 Anzeigen nach den geltenden COVID-Bestimmungen
– 10 Organmandate wegen COVID-Übertretungen
– 5 Alkolenker, davon 2 vorläufige Führerscheinabnahmen
– 10 Suchtmittellenker angezeigt (davon zwei Sicherstellungen von Cannabis)
– 176 Anzeigen wegen technischer Mängel, davon 9 Kennzeichenabnahmen
– 24 Anzeigen wegen überhöhter Geschwindigkeit, (Höchster Messwert: 184 km/h statt erlaubten 80 km/h)
– 157 verkehrsrechtliche Anzeigen
– 145 Organmandate

Darüber hinaus war ein Schnellrichter anwesend, der vor Ort wegen diverser Übertretungen Strafbeträge von insgesamt € 1450,- einhob.
Weiters konnte in Wien 22 ein mutmaßlicher Fahrraddieb auf frischer Tat betreten und festgenommen werden, ein Bolzenschneider wurde sichergestellt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!