Wien

Verkehrsunfall

Allgemeines
Verkehrsunfall mit Personenschaden

Vorfallszeit: 20.07.2019, 01:45 Uhr

Vorfallsort: 12., Eichenstraße

Bildmaterial: Nein

Sachverhalt: Ein 45-jähriger Mann fuhr mit seinem Pkw in der Eichenstraße in Fahrtrichtung Gürtel und wollte die Kreuzung mit der Längenfeldgasse in gerader Richtung übersetzen. Zeugen gaben gegenüber der Polizei an, dass die Ampelanalage Grünlicht angezeigt hatte.
Von der Längenfeldgasse in Fahrtrichtung stadtauswärts kommend, wollte ein Fahrzeug vermutlich bei Rotlicht die Kreuzung mit der Eichenstraße übersetzen. Im Kreuzungsbereich kam zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch der 45-Jährige leicht verletzt wurde. Er wurde vor Ort von den Einsatzkräften der Wiener Berufsrettung erstversorgt, in ein Spital gebracht und anschließend in häusliche Pflege entlassen.
Unmittelbar nach dem Zusammenstoß stiegen drei derzeit noch unbekannte männliche Personen aus dem zweiten Unfallfahrzeug aus und ergriffen die Flucht. Im Zuge der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass sowohl der Pkw als auch die Kennzeichen als gestohlen gemeldet waren. Eine eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Rückfragen: Landespolizeidirektion Wien
Pressestelle

Revierinspektor Daniel Fürst
Telefon: 01 31310 72133
E-Mail: daniel.fuerst@polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!