Burgenland

Auffindung von Kriegsmaterial

Allgemeines
In Steinbrunn Bezirk Eisenstadt Umgebung wurde Kriegsmaterial aufgefunden

Am gestrigen Sonntag-Nachmittag wurde die Polizei von einer 36-jährigen Frau aus Steinbrunn bezüglich des Fundes kontaktiert. Sie ist bei der Suche mit einem Metallsuchgerät auf einem Feld auf die 8,8 cm Granate gestoßen.
Der Fundort wurde von der Polizei bis zum Eintreffen des Entminungsdienstes gesichert. Eine unmittelbare Gefährdung von Personen oder Sachen war zu keinem Zeitpunkt gegeben.

Rückfragehinweis:

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb

Heinz HEIDENREICH, ChefInsp
Fachbereichsleiter für Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +43 (0) 59133 10 1110
Handy: +43 (0) 664 2551254
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt
heinz.heidenreich@bmi.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!