Burgenland

Betrüger festgenommen

Betrug
Beamte des Landeskriminalamtes Burgenland konnten einen 64-jährigen Mann aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung wegen Betrügereien festnehmen. Der Schaden liegt im unteren sechsstelligen Eurobereich.

Der 64-Jährige wurde von seiner ehemaligen Lebensgefährtin angezeigt, da er ihr unter Vorspiegelung falscher Tatsachen einen Betrag im unteren sechsstelligen Eurobereich herauslockte. Mit diesem Geld investierte er in Trading-Geschäfte und verlor dieses zur Gänze.
Der Mann wurde von den Beamten des Landeskriminalamtes Burgenland festgenommen und zum Sachverhalt befragt. Im Zuge der Ermittlungen konnte ein weiterer Geschädigter aus Oberösterreich ausgemittelt werden.
Dem 44-Jährigen lockte er einen Betrag im oberen fünfstelligen Eurobereich heraus. Den Betrag hat er nur zum Teil zurückbezahlt.

Der 64-jährige Mann ist teilweise geständig. Er ist einschlägig vorbestraft und hat bereits mehrere Haftstrafen verbüßt.
Er wurde in eine Justizanstalt eingeliefert.

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb

Marion Bieler, GrInsp
Pressesprecherin

Tel: +43 (0) 59133 10 1107
Mobil: +43 (0)664/8239010
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt
marion.bieler@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-B@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!