Burgenland

Fahndung nach Einschleichdiebstählen

Diebstahl
Ein bislang unbekannter Täter hat sich im Bezirk Neusiedl am See in mehreren Fällen in den Wohnbereich von landwirtschaftlichen oder gewerblichen Anwesen eingeschlichen und Geld, Schmuck oder elektronische Geräte gestohlen. Aufgrund der Personsbeschreibung ersucht die Polizei um die Bekanntgabe von Hinweisen.

Wie in der Presseaussendung der Landespolizeidirektion Burgenland vom 16. Mai 2018 mitgeteilt wurde, hat ein unbekannter Täter in Weiden am See bei einem Einschleichdiebstahl rund 400 Euro gestohlen. Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass dieser Mann in Jois und Neusiedl am See zwei weitere Diebstähle in dieser Form begangen, und in Weiden in einem anderen Fall versucht hat. Als Objekte für die Diebstähle hat der Mann Wohnräume von landwirtschaftlichen oder gewerblichen Betrieben gewählt, deren Eingangstore unversperrt waren. Wurde er im Haus angetroffen, erkundigte er sich nach einer Toilette oder dergleichen und entfernte sich. Die Diebstähle wurden erst später bemerkt.
Mittlerweile beläuft sich der Schaden zu den drei Fakten auf weit mehr als 2000 Euro. In Jois hat der Unbekannte, vermutlich bereits am 7. Mai 2018 vormittags, aus einem Schlafzimmer Schmuck im Wert von rund 1700 Euro sowie Sparbücher gestohlen. Am 14. Mai war der Täter vormittags in einem Handwerksbetrieb in Neusiedl, wo er eine Digitalkamera und ein Diktiergerät entwendete. Nachmittags setzte er seine Diebestour in Weiden am See fort, wo er in dem beschriebenen Fall 400 Euro aus dem Schlafzimmer stahl und bei einem weiteren Versuch gestört wurde.

Der Verdächtige wird wie folgt beschrieben:
25 bis 35 Jahre alt, ca. 175 cm groß, sportlich, leicht dunkler Teint, sprach gebrochen Deutsch, war bekleidet mit blauer Baseballkappe (vermutlich Marke Northface), blaue Umhängetasche, graues PUMA-Oberteil, vermutlich dazugehörige blaue Jogginghose, schwarze PUMA-Turnschuhe;

Die Polizei bittet um Hinweise zu dieser Person, insbesondere wenn es mit ihr zu “zufälligen” Begegnungen auf privaten Anwesen gekommen ist. In diesem Zusammenhang ergeht seitens der Polizei der Hinweis, Räumlichkeiten gegen Zutritt durch Unbefugte zu schützen und Wertsachen wie Schmuck, Sparbücher, größere Geldbeträge und dergleichen in Tresoren oder anderwärtigen versperrbaren Behältnissen aufzubewahren. Die Kollegen des Landeskriminalamtes Burgenland – Kriminalprävention stehen für Auskünfte und Beratungsgespräche gerne zur Verfügung.

Hinweise zur Person des Täters bitte an die Polizeiinspektion Neusiedl am See unter der Telefonnummer 059133 1130.

Rückfragehinweis:

Gerald Pangl, ChefInsp
Landespolizeidirektion Burgenland
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und
interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt
Tel: +43 (0) 59133 10 1108
gerald.pangl@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!