Burgenland

Fahndungserfolge der Polizei

Fahndung
Im Zuge von Schwerpunktaktionen der Polizei zur Verhinderung der illegalen Migration und Schlepperei wurden in Kittsee (Bezirk Neusiedl am See) und im Reisezug auf der Bahnlinie Sopron (H) / Wr. Neustadt gesuchte Männer angehalten.

Um 21.22 Uhr, des 22. Mai 2018, wurde im Zuge einer Schwerpunktaktion der Polizei auf der Nordostautobahn A6 im Gemeindegebiet von Kittsee ein PKW angehalten. Der Lenker, ein 31-jähriger russischer Staatsbürger, wies sich bei der Kontrolle mit einem litauischen Führerschein aus, welcher sich als Totalfälschung herausstellte. Bei der weiteren Personenkontrolle und Überprüfung wurde des Weiteren festgestellt, dass gegen den Genannten eine Aufenthaltsermittlung für die Polizeiinspektion Mödling wegen Verdachtes des Diebstahles besteht.
Da der Mann sonst keine rechtsgültige Lenkberechtigung vorweisen konnte, wurde ihm das weitere Lenken des PKW’s untersagt. Er wurde auch angewiesen, sich mit der Polizeiinspektion Mödling zur Abklärung der Fahndung in Verbindung zu setzen.

Im Reisezug auf der Bahnlinie von Sopron (H) nach Wr. Neustadt wurde in den Nachtstunden des 22. Mai von Polizisten der Fremdenpolizei Schattendorf Personenkontrollen in den Abteilen durchgeführt. Dabei wurden drei ungarische Staatsbürger kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass gegen den 45-jährigen Mann eine Festnahmeanordnung des Landesgerichtes Eisenstadt (nach vorläufigem Absehen eines Strafvollzuges wegen Aufenthaltsverbot) besteht, gegen einen 53-jährigen Mann eine Aufenthaltsermittlung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt wegen Verdacht des Diebstahles und gegen einen 50-jährigen Ungarn eine Aufenthaltsermittlung für eine Justizbehörde des vereinten Königreiches (Großbritannien) bestehen.
Der 45-jährige Ungar wurde festgenommen und in eine Justizanstalt eingeliefert. Im Falle der beiden anderen ungarischen Staatsbürger wurden die ausschreibenden Justizbehörden über deren Feststellung und ermittelte Wohnsitze informiert.

Rückfragehinweis:

Jürgen MAYER, KontrInsp

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1112
Mobil: +43 (0) 664 884 26 179
Juergen.mayer@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!