Burgenland

Kriegsmaterial aufgefunden

Allgemeines
Von einem Landwirt aus Oggau (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) wurden auf einem Feld sechs Stück Granaten aufgefunden.

Am Vormittag des heutigen Tages führte ein 47-jähriger Landwirt in Oggau am See, Bezirk Eisenstadt-Umgebung, Feldarbeiten nordöstlich des verbauten Ortsgebietes durch. Dabei wurden von ihm sechs Stück Granaten, vermutlich aus dem 2. Weltkrieg aufgefunden. Wie es sich herausstellte, handelt es sich bei den Kriegsrelikten um amerikanische Stabbrandbomben. Die ca. 35 cm langen, teilweise noch funktionsfähigen Relikte wurden von Beamten des Entminungsdienstes abgeholt und fachgerecht entsorgt.

© LPD Burgenland, Abdruck honorarfrei

Rückfragehinweis:

Jürgen MAYER, KontrInsp

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1112
Mobil: +43 (0) 664 884 26 179
Juergen.mayer@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!