Burgenland

Tödlicher Verkehrsunfall

Verkehrsunfall
Presseaussendung der Landespolizeidirektion Burgenland

Am 19.05.2018, um 17.25 Uhr, kam es auf der B16, im Gemeindegebiet von Klingenbach zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 33-jähriger ungarischer Staatsangehöriger fuhr gemeinsam mit seiner 42-jährigen Gattin und seinem 3-jährigen Sohn mit seinem PKW auf der B16 in Fahrtrichtung Ungarn. Auf Höhe des StrKm 49,5 fuhr der Lenker auf die Gegenfahrbahn, um ein vor ihm fahrendes Fahrzeug zu überholen. Anschließend kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden PKW einer 55-jährigen ungarischen Staatsangehörigen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes erlitt die 55-jährige Frau tödliche Verletzungen. Der PKW-Lenker und seine Gattin erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden nach erfolgter Erstversorgung in die Krankenhäuser Eisenstadt und Baden gebracht. Der 3-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber in das SMZ-Ost geflogen. Die B16 (Umfahrung Klingenbach) war in der Zeit von 17.30 Uhr bis 00.10 Uhr, in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Die Feuerwehren Klingenbach und Zagersdorf waren mit insgesamt 23 Mann im Einsatz.

Rückfragen richten Sie bitte an die Landespolizeidirektion Burgenland unter der Tel. 059133 / 10 / 2222.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!