Fahndungen

Bankraub in Wien – Innere Stadt

Bankraub in Wien – Innere Stadt

Foto

Verdächtiger
© LPD Wien

Foto

Verdächtiger mit Gesichtsmaske
© LPD Wien

Foto

Verdächtiger auf Flucht
© LPD Wien

Der auf den Lichtbildern ersichtliche Mann steht im Verdacht, am 27. Juli 2017 im Bereich der Wipplingerstraße eine Bank überfallen zu haben. Mit einer Maske vor dem Gesicht betrat er gegen 15:15 Uhr die Bankfiliale und bedrohte drei Angestellte mit einer silberfarbenen Pistole. Nachdem der Tatverdächtige Geld erhalten hatte, ergriff er zu Fuß die Flucht.

Der Mann flüchtete über folgende Straßenzüge: Tuchlauben – Landskrongasse – Bauernmarkt (Richtung Brandstätte).

Die Wiener Polizei ersucht um sachdienliche Hinweise an das Landeskriminalamt Wien, Journaldienst des Ermittlungsdienstes, unter der Telefonnummer 01 / 31310 Durchwahl 33800.

Täterbeschreibung:
• männlich
• 30 – 40 Jahre alt
• 175 – 185 cm groß
• schlanke Statur
• Inländer (Wiener bzw. niederösterreichischer Dialekt)

Während des Banküberfalls hatte der Tatverdächtige einen hellgrauen Rucksack mit dunkelgrauem Einsatz im vorderen Bereich bei sich.

Für sachdienliche Hinweise, die zur Ausforschung des Täters führen, ist eine Geldbelohnung in der Höhe von € 2.000,- ausgelobt.

Artikel Nr: 297890
vom Mittwoch, 
28.Februar 2018, 
10:57 Uhr.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!