Fahndungen

Raubüberfall in Wien–Leopoldstadt

Raubüberfall in Wien–Leopoldstadt

Foto

die beiden Tatverdächtigen
© LPD Wien

Foto

einer der beiden Verdächtigen
© LPD Wien

Am 25. Februar 2018 gegen 05:00 Uhr wurde ein 18-Jähriger in der Baslergasse in Wien Leopoldstadt von zwei bislang unbekannten Tatverdächtigen ausgeraubt. Er war mit der U-Bahn am Nachhauseweg und stieg in der Station Siebenhirten aus. Die mutmaßlichen Täter wurden bereits in der U-Bahn auf ihr späteres Opfer aufmerksam, verließen mit ihm den Zug und verfolgten ihr Opfer bis zum Tatort. Dort drückten sie ihn gegen die Hausmauser, würgten ihn und raubten sein Handy und seine Geldbörse.

Danach flüchteten beide zu Fuß. Im Zuge der Ermittlungen wurden Fotos der mutmaßlichen Räuber gesichert. Die Tatverdächtigen dürften zwischen 19 und 20 Jahre alt und circa 180 cm groß sein. Beide sprechen Deutsch mit ausländischem Akzent.
Das Landeskriminalamt Wien ersucht um sachdienliche Hinweise (auch anonym), die zur Ausforschung der beiden Gesuchten beitragen können, unter der Telefonnummer 01 / 31310 Durchwahl 33800.

Artikel Nr: 301834
vom Montag, 
07.Mai 2018, 
07:12 Uhr.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!