Fahndungen

Schwerer Kreditkartenmissbrauch

Schwerer Kreditkartenmissbrauch

Foto

Tatverdächrtiger
© LPD Wien

Ein derzeit unbekannter Täter beantragte mit gefälschten Ausweisen und Dokumenten am 17. Oktober 2017 eine Kreditkarte. Er führte damit insgesamt 36 Geldbehebungen und Bezahlungen durch, wobei ein Gesamtschaden von rund 8400 € entstand.

Es konnten Fotos einer Überwachungskamera gesichert werden. Die Wiener Polizei ersucht um sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Wien 2., Lassallestraße, unter der Telefonnummer 01 / 31310 Durchwahl 63364 oder 63366.

Täterbeschreibung:
• männlich
• 20 – 25 Jahre alt
• schlanke Statur
• brünett-rötliche kurze Haare

Artikel Nr: 300145
vom Montag, 
09.April 2018, 
12:57 Uhr.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!