Kärnten

Alpinunfall auf dem Großglockner

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Beim Aufstieg auf den Großglockner wurde am 03.03., vormittags, ein 27-jähriger Bergsteiger aus Salzburg im Bereich des sogenannten “Sattele”, Gemeinde Heiligenblut, Bezirk Spittal/Drau, verletzt.
Der Mann, der als Zweiter einer Zweierseilschaft in Richtung Kleinglockner aufstieg, wurde dabei von einem weiteren nachkommenden 29-jährigen Bergsteiger, ebenfalls aus Salzburg, überholt. Kurz darauf dürfte der 29-Jährige nach bisherigen Ermittlungen ausgerutscht und auf den zuvor überholten Bergsteiger gestürzt sein, wobei sich dieser durch das Steigeisen eine schwere Verletzung am Oberschenkel zuzog.
Der 27-jährige Salzburger wurde vom Notarzthubschrauber C 7 mittels Seil geborgen und in das KH Schwarzach gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!