Kärnten

Ausforschung fahrerflüchtiger Lenker in Feldkirchen

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Nach Umfangreichen Erhebungen konnten Beamte der PI Feldkirchen jenen fahrerflüchtigen Lenker ausforschen, der am 30. Mai 2021 um 13.23 Uhr auf der St. Veiter Straße in Feldkirchen, selbe Gd u. Bez, an der Kreuzung mit der Ossiacher Bundesstraße (B 94) mit seinem PKW gegen das Heck des PKWs, gelenkt von einer 48-jährigen PKW-Lenkerin stieß. Dabei erlitt die Frau sowie ihre 19-jährige Tochter Verletzungen unbestimmten Grades.

Bei dem ausgeforschten, fahrerflüchtigen PKW-Lenker handelt es sich um einen 51-jährigen Mann aus der Gemeinde Feldkirchen, selber Bezirk.

Er gab an, dass er Angst hatte, dass ihm der Führerschein abgenommen werden könnte, da er laut seinen Angaben ein Bier konsumiert hatte. Die Kennzeichen habe er abgenommen, da das vordere durch den Anprall abgefallen war und das hinter ebenfalls gelockert war und bei der Weiterfahrt in Verlust zu geraten drohte.

Der Mann wurde der Staatsanwaltschaft Klagenfurt/WS sowie wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen der BH Feldkirchen angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!