Kärnten

Betrug

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Eine 40-jährige Klagenfurterin erstattete am 23.02.2021 Anzeige wegen des Verdachts des schweren Betruges. Die Frau hat im Jahr 2020 einen Mann aus Amsterdam kennengelernt, mit welchem sie über diverse soziale Medien in Kontakt war. Der Unbekannte gab schließlich im September 2020 an, zu ihr ziehen zu wollen und deshalb Geld zu benötigen. Die 40-jährige überwies von September 2020 bis Februar 2021 mehrere tausend Euro über PayPal an verschiedene ausländische Konten. Da der Unbekannte seinen Weg nach Österreich nach wie vor nicht gefunden habe, beendete das Opfer die “Beziehung” und setzte dem unbekannten eine Frist bis 5. März 2021, um das Geld zurück zu zahlen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!