Kärnten

Klärung eines Raubes in Klagenfurt a.W.

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 23.03., 13.30 Uhr, versetzte ein vorerst unbekannter Täter einem 28-jährigen Mann aus dem Bezirk St. Veit/Glan im Europapark in Klagenfurt a.W. von hinten einen Stoß, wodurch der Mann zu Boden fiel. Der Täter drückte das Opfer danach zu Boden und zog ihm die Brieftasche aus der Hosentasche. Danach lief der Täter davon. Auf der Flucht stolperte und stürzte der Täter.
Das Raubopfer erlitt durch die Tat leichte Verletzungen.
Nunmehr konnte durch langwierige Erhebungen ein 32-jähriger Mann aus Klagenfurt a.W. als Verdächtiger ausgeforscht werden. Unter anderem wurde bei ihm ein auf das Raubopfer lautender Ausweis gefunden werden. Das Raubopfer erkannte den Verdächtigen bei einer Lichtbild-Wahlkonfrontation.
Der Verdächtige bestreitet die Tat und behauptet, den Ausweis gefunden zu haben. Er wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt a.W. angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!