Kärnten

Suchtgifthandel

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Nach monatelanger, umfangreicher Ermittlungsarbeit gelang es der Suchtgiftgruppe des SPK Villach drei Männer aus Villach auszuforschen, die im Zeitraum von Juni 2020 bis März 2021 professionellen Suchtgifthandel betrieben. Bei mehreren durchgeführten Hausdurchsuchungen konnte unter anderem eine Indoor-Cannabis Plantage mit 15 Pflanzen aufgefunden werden. Die Pflanzen, sowie eine geringe Menge Cannabiskraut, ein Mobiltelefon, eine Suchtgiftwaage, Bargeld in szenetypischer Stückelung und Behältnisse mit Cannabisanhaftungen wurden sichergestellt. Die drei Beschuldigten (zwei österreichische und ein kroatischer Staatsbürger) im Alter von 23 bis 30 Jahren dürften im oben genannten Zeitraum mehrere Kilogramm Cannabis mit einem Straßenverkaufswert in einer Höhe von 36.000 bis 47.000 Euro verkauft haben. Bisher wurden zehn Abnehmer ausgeforscht.
Die drei Männer zeigten sich nur zum Teil geständig und werden angezeigt. Der 23-jährige Beschuldigte wurde über Auftrag der Staatsanwaltschaft Klagenfurt in die JA Klagenfurt eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!